Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » Rügen erleben » Sehenwürdigkeiten » Putbus » Schloßpark Putbus

Schloßpark Putbus

Knapp 12 Kilometer lang sind die Wege, stundenlang spazieren gehen kann man unter Bäumen aus allen Erdteilen. Zierlich ist der Tulpenbaum, prachtvoll die Robinie, mächtig die Kanadische Hemlocktanne. Fürst Malte zu Putbus ließ die 75 Hektar große Fläche im englischen Stil mit Rasen, Gehölzgruppen und Wasserläufen gestalten. Das Denkmal des kunstsinnigen Fürsten, aus bestem Carrara Marmor gemeißelt, steht ebenfalls im Park. Im 19. Jahrhundert spielten in der Schlosskirche Orchester zum Tanz auf. Aber als Fürst Maltes Vorhaben Putbus als mondänes Seebad zu etablieren gescheitert waren, fiel das Haus zwischen Schlosspark und Wildgehege der Kirche zu. Aus dem Kurhaus ist ein Gotteshaus geworden. Sehenswert ist ebenso die Orangerie mit wechselnden kleinen Ausstellungen; dem historischen Marstall, der momentan ausgebaut wird und dem angrenzenden Wildgehege. Dies wurde 1815 eingerichtet, heute haben hier etwa 120 Rehe und Hirsche ihr Zuhause gefunden.

Süderhof Breege