Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » Rügen erleben » Sehenwürdigkeiten » Nationalparks auf Rügen

Nationalparks auf Rügen

Der Reichtum der Insel Rügen - die Natur !

Rügen ist einzigartig in seiner Landschaft, nicht nur Kreidefelsen und Königsstuhl sondern auch die Boddengewässer mit ihren Schilfgürteln , die Dünenlandschaften, Steilküsten, Wälder, Heiden, Kreidebrüche, Salzwiesen, kleinen Inseln und Halbinseln. Die Landschaft bietet vielen Vogelarten ideale Brut- und Rastplätze. Daneben konnte seltene Flora in Biotopen bestehen: die Hainbuche, Stieleichen, Bergahorn, Eibe, Wacholder , Orchideen, Moose und Flechten. Um all diese "Schätze" zu bewahren, wurden auf Rügen und den umliegenden Küstengebieten Naturschutzgebiete und Nationalparks installiert. Nationalparks sind nach Deutschem Recht geschützte großräumige Gebiete von besonderer Eigenart und Schönheit. Sie blieben von menschlichen Eingriffen weitgehend verschont, daran soll sich auch nichts ändern. Mit der Erhaltung von natürlichen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen sichern sie deren Bestand und Entwicklung.

Die Nationalparks sind der Allgemeinheit zugänglich zu machen, um den Menschen die Möglichkeit der Erholung und der Freude an der Schönheit der Natur zu geben. Die Nationalparks auf Rügen sind also keine Sperrzonen, wichtig ist es, die Parks auf den gekennzeichneten Wegen mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden und die vorgeschriebenen Parkflächen zu nutzen. Es ist untersagt, Tiere zu fangen, zu töten oder sie bei der Brut oder Nist zu stören. Bitte halten Sie sich an die Regeln, die in den einzelnen Nationalparks gelten ! 

Hier die Nationalparks im einzelnen:

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Nationalpark Jasmund

Biosphärenreservat Süd-Ostrügen

Naturschutzgebiete auf Rügen

Immobilien