Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Kreideküste

Wenn es eine Stelle Rügens gibt, die den Menschen vor Erhabenheit der Natur verstummen lässt, so ist es die Kreideküste Stubbenkammers . Gewaltige weiße Wände erheben sich fast lotrecht üben den kristallklaren, türkisfarbenen Wellen -  Bastionen gegen das anstürmende Meer. Bizarr ausgebildete Kreideformationen wie die Wissower Klinken lassen vor so manchem Romantiker Märchenschlösser entstehen. Große Maler haben hier unvergessliche Werke geschaffen. Und grüne Wälder, die hohe Küsten krönen, winken lockend zu den weißen Fährschiffen hinüber mit denen ungezählte Urlaubshungrige den Ferienorten Rügens entgegeneilen. Aber diese Küsten zeugen auch vom steten Kampf des Meeres gegen das Land. Durchschnittlich 30 cm Kreideküste fallen jährlich den sturmgepeitschten Wogen zum Opfer und färben das Meer am Küstensaum schneeweiß. Nur die Findlingsblöcke trotzen seit Jahrtausenden dem Meer. Wahrzeichen und zugleich höchster Punkt dieser Küste ist der sagenumwobene Königsstuhl mit seiner benachbarten Schwester, der fast eben so hoch aufragenden Victoriasicht, von der man einen unvergleichlichen Blick über Meer und Gestade genießen kann. Möge jeder Besucher sich der Kostbarkeit dieses Stückchens Heimat bewusst sein und sie annehmen, hegen und bewahren.

Immobilien