Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » Rügen erleben » Ostseebäder

Ostseebäder

Die insgesamt 5 Ostseebäder der Insel Rügen - Binz, Sellin, Baabe, Göhren und Thiessow können mit Fug und Recht als wahre Schmückstücke bezeichnet werden. Im Süd-Osten der Insel gelegen, umgeben von idyllischen Landstrichen, mit Wäldern, Seen und Heiden ragen Sie wie weiße Perlen aus der Rügener Landschaft. Ihre Blütezeit erlebten alle Seebäder Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Eine ganze Epoche und das Wirken vieler Architekten und Bauherren prägen das Bild der Orte noch Heute. Im Laufe der Jahre haben sich moderne Bauwerke gelungen hinzugefügt, doch bestechen die Ortskerne heute immer noch durch ein vielschichtiges Ensemble von weißen Jugendstil-Villen mit Türmchen, Erkern und Balkonen, die mit reich verzierten und phantasievollen Ornamenten aus Holz die Handwerkskunst der damaligen Zeit erahnen lassen.

 

Heute versprühen die Seebäder ein wunderbares mediterranes Flair und verbinden gekonnt das Moderne mit der Vergangenheit. Schlendern Sie gemütlich über die Strandpromenaden oder lassen Sie sich einfach auf einer Bank vor den Villen nieder, und bestaunen, während Ihnen eine leichte Ostseebrise um die Nase weht, die imposante Bäderarchitektur. Wer einmal erlebt hat, wie an einem milden Tag das Sonnenlicht durch die Villen der „Selliner Willhelmstrasse“ oder der „Binzer Strandpromenade “ strahlt, wird ein romantisch leichtes Lebensgefühl verspüren, dass so manchen Urlauber nicht mehr losgelassen hat. Wem das Bestaunen nicht genug ist, kann auch seinen gesamten Urlaub in einer der Villen verbringen, denn diese wurden in den vergangenen 20 Jahren liebevoll saniert und restauriert und bieten so manchem Feriengast in einer der modernen Ferienwohnungen ein besonderes Urlaubsquartier.

Auch kulturell bieten die Ostseebäder gerade in der Sommersaison auf ihren Kurplätzen und in den Kunstateliers Interessantes und Kurzweil. Die bekanntesten Anlaufpunkte der Ostseebäder sind dabei zweifelsohne der Kurplatz von Binz , mit einem wunderschönen Kurhotel, die Selliner Seebrücke , die wie ein kleines Schloss direkt auf der Ostsee thront. Wer die Ostseebäder bereisen möchte, sollte dabei sein Auto abstellen und die einzelnen Stationen mit dem „Rasenden Roland“ abfahren. Wie eh und je ist es die entspannteste Art zu reisen und es ist einfach Entspannung pur, wenn sich die Schmalspurbahn schnaufend durch die idyllische Landschaft der Granitz und der Halbinsel Mönchgut bahnt. Den Rückweg bestreiten Sie dann mit dem Schiff. Denn der sogenannte „Bäderverkehr“ bringt seine Gäste auf dem Seeweg ebenso entspannt in die Ostseebäder Binz, Sellin, Baabe und Göhren.

 

Süderhof Breege