Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » Rügen erleben » Natur erleben

Natur erleben

Rügen erleben - heißt Natur erleben.

Hört man den Begriff Ostsee und Rügen, denkt man zuerst an Strand, Meer und Tourismus. Auf den ersten Blick scheint diese Annahmenauch zu stimmen. Doch ist die Insel Rügen weit mehr als das. Oft stellen wir fest, das Menschen, die Rügen zum ersten mal besuchen, sehr überrascht sind, wie groß Rügen eigentlich ist. Nun ja, Sie ist immerhin 10 mal größer als Sylt und Sie überzeugt auch Stammgäste der Insel immer wieder mit Ihrer Vielfalt an abwechslungsreicher Natur. Bringen Sie Zeit mit und nehmen Sie sich diese, denn mit Ihren ausgedehnten Wäldern, Steilküsten, Heiden, Nationalparks, Naturschutzgebieten, Heiden, Boddengewässern, Seen und vielem mehr bietet die Insel zu jeder Jahreszeit eine Menge an Entdeckungen. Zum Glück spielt das Wetter in der gemäßigten Klimazone der Ostsee meistens mit. So liegt Rügen fast immer unter den Top 3 - Regionen, wenn es um die meisten Sonnenstunden in Deutschland geht.

 

Wenn´s im Frühling bunt wird, lohnt sich ein Ausflug in die „Baaber Heide " oder „Kreptitzer Heide ", dabei ein kleines Picknick auf einer Anhöhe mit Blick auf die Ostsee - und die Insel hat Sie schnell in Ihren Bann gezogen. Auch sehr schön: Eine Schiffsfahrt entlang der Kreideküste, die sich mit dem warmen Licht der Frühjahrssonne ganz besonders anmutig präsentiert. Durch Menschenhand, wahrscheinlich eher unfreiwillig geschaffen, fügen sich die wie an der Schnur gezogenen Ackerflächen in die Natur der Insel ein. Goldene Weizenfelder, gelbe Raps- und rot blühende Klatschmohnfelder scheinen dann oft direkt in einen Boddengewässer zu münden. Wenn anschließend der Sommer heran naht, steht die Ostsee mit Ihren endlosen Sandstränden , dem angenehmen Klima und sanften Brisen im Mittelpunkt des Interesses. Ende August sind die Felder dann abgeerntet und die Strohballen verkünden das Ende der Badesaison. Im frühen Herbst, von Anfang September bis Mitte Oktober, besticht die Insel häufig durch Wetterbeständigkeit und lädt zu Spaziergängen an der Ostsee ein. Nach einem etwas stärkeren Herbstwind lassen sich dann sehr gut die begehrten Bernsteine finden. Im Oktober, wenn die Bäume beginnen sich zu färben entführen Sie die ausgedehnten Wälder der „Granitz " und des WWF - Nationalpark Jasmund in Ihre Welt. Und bei einer Wanderung zum Jagdschloss Granitz oder von der Hafenstadt Sassnitz bis nach Lohme wandeln Sie auf den Spuren von berühmten Persönlichkeiten wie „Fürst Malte von Putbus" und „Theodor Fontane". Nicht jedermanns Sache, aber dafür nicht weniger schön sind die Winterland-schaften der Insel. Kristall- klare Luft, Menschenlehre Strände und Wälder, gefrorene Seen und Stille. Selbst die kreischenden Möwen genießen die Ruhe und ziehen lautlos Ihre Bahnen im eisigen Ostseewind.

Egal zu welcher Jahreszeit und was für ein Interesse, die Insel bietet Ihnen das Richtige.

Mehr zu der Natur und Ausflugsmöglichkeiten finden Sie unter den folgenden Regionen: Halbinsel Wittow ; Halbinsel Möngut ; Halbinsel Jasmund ; Halbinsel Ummanz ; die Granitz ; Süd-Rügen .

Sollten wir Ihnen zu viele Superlative verwendet haben, entschuldigen wir uns. Die Insel fasziniert uns eben, Sie auch ?!

 

Süderhof Breege