Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Sanddorn

Sanddorn - eine Rügener Wellnessspezialität

Das Erfolgsrezept der auf Rügen heimischen Planze ist einfach, aber genial: genügsam im Anspruch, vitaminreiche Frucht, gute Wuchs- und Ertragsergebnisse ! Das ist der Sanddorn, auch Zitrone des Nordens genannt wächst er meist in strauchigen Hecken, auf sandigen und kargen Böden, mittlerweile auch kultiviert in Plantagen.

Die Verwendung der orange-leuchtenden Früchte ist vielschichtig und wirkungsvoll: sie haben einen deutlich höheren Vitamin-C-Gehalt als Zitronen, sie sollen den Cholesterinspiegel senken, entzündungshemmend wirken und noch so vielerlei andere wohltuende Wirkung hervorrufen -  eine Wellnesskraft von innen sozusagen. Geerntet werden die Früchte Im September und Oktober auf sehr unterschiedliche Art: die einen gehen ihn mit Handschuh und Eimer am Strauch melken, andere schneiden die Fruchtstände klein und kochen oder pressen die Früchte. Der Profiverarbeiter macht es ganz anders - er kühlt die Früchte im Schockfroster, anschließend werden die einzelnen, gefrorenen Früchte abgeschüttelt und verarbeitet.

Da die Früchte pur recht sauer schmecken, ist der Saft meist gesüst. Sanddorn findet man heute in allen möglichen Varianten, der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt: als Muttersaft, Marmelade, Tee, Bonbons, Likör, Wein u.v.m.    

Immobilien