Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Kleiner Jasmunder Bodden

Kleiner Jasmunder Bodden - Kleines Naturwunder inmitten von Rügen

Der Kleine Jasmunder Bodden gehört wie sein großer Bruder zu den Nordrügener Bodden , er ist rund sieben Kilometer lang und maximal fünf Kilometer breit und hat eine Fläche von etwa 30 Quadratkilometern. Die Wasserfläche ist im Norden von der Halbinsel Jasmund , in östlicher Richtung von der Schmalen Heide und im Süden vom Hauptteil der Insel Rügen, dem Muttland, begrenzt. Hier existiert bei Lietzow auch ein Ab- bzw. Zulauf mit einer Schleuse - so ist eine Verbindung zum Großen Jasmunder Bodden und der nötige Wasseraustausch gegeben. Die künstliche Trennung der beiden Bodden erfolgte erst 1869 durch Aufschüttung eines Dammes, durch den wurde der Bodden sozusagen ein See. Die Küste des Boddens ist relativ stark zerklüftet, im Südwesten die Halbinsel Pulitz weit in den Bodden, sie ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen, in der Zeit von Januar bis Mitte Juli ist das Betreten und befahren der Insel untersagt. Das Wasser des Kleinen Jasmunder Boddens ist kaum salzhaltig, da keine direkte Verbindung mehr zur Ostsee besteht, sondern nur über den Großen Jasmunder Bodden . Der Bodden gilt als fischreich, hauptsächlich wird hier von hiesigen Fischern und Anglern Zander und Hecht gefangen.


 

Immobilien