Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » » Orte von A-Z » Wiek

Wiek

Bereits zu Zeiten der Slawen war der Ort Wiek ein prädestinierter Siedlungs- und Handelsplatz. Durch seine zentrale, aber dennoch geschützte Lage am Wieker Bodden machten hier im 19. Jahrhundert viele Frachtsegler fest, die hauptsächlich Kreide und Getreide nach England transportierten. Mit der Fertigstellung des Rügendamms verlor die Segelschifffahrt an Bedeutung, so auch für den Hafenort Wiek. Die historische Kreidebrücke im Hafen ist noch Zeuge dieser Zeit. Heute hat er eine kleine Bootswerft, eine moderne Marina, kleine Geschäfte und Kneipen sowie attraktive Ferienwohnungen mit direktem Blick auf den Bodden und den naheliegenden Bug. Sehenswert ist die spätgotische Backsteinkirche St. Georg mit einem um 1500 geschaffenen Reiterstandbild des Schutzheiligen. 

Immobilien