Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » » Orte von A-Z » Königsstuhl

Königsstuhl

Die imposante Kreideküste mit dem Königsstuhl finden Sie inmitten des Nationalparkes Jasmund im Nordosten von Rügen. Sie parken am besten ihr Auto in Hagen und wandern die ca. 3 Kilometer lange Strecke durch die Buchenwälder hinauf zum Königsstuhl. Sie können  aber auch öffentliche Verkehrsmittel nutzen und z.B. direkt vom Parkplatz Hagen aus mit dem Linienbus des RPNV direkt zum Parkplatz fahren. Die meisten Touristen erleben die Kreideküste von der Aussichtsplattform des Königsstuhls. Ein Spaziergang zum benachbarten Kreidefelsen "Victoriasicht" lohnt sich. Von hier hat man einen schönen Blick auf den 118 m hohen Königsstuhl. Seine Form gleicht einer abgestumpften Pyramide. Gerade vom Wasser aus wirkt der Felsen majestätisch. Mit fast senkrechten Wänden steigt er in strahlendem Weiß aus dem Grün der Buchen hervor. Einer Sage zufolge soll der schwedische König Karl der XII. im Jahr 1715 während des Nordischen Krieges vom Königsstuhl aus den Verlauf einer Seeschlacht beobachtet haben, daher hat der Kreidefelsen seinen Namen bekommen. Eine Wanderung (ca. 8 km) auf dem Hochuferweg, direkt an der Kreidesteilküste entlang, mit einem Halt an den bekannten "Wissower Klinken" führt bis nach Sassnitz. Teile dieser bizarren Kreidefelsen sind am 24. Februar 2005 ins Meer gestürzt. Solche Abbrüche sind natürliche Vorgänge an der Kreideküste, besonders im Frühjahr kommen sie häufiger vor. Daher ist es ratsam, die ausgeschilderten Wege gerade entlang der Steilküste nicht zu verlassen.

Süderhof Breege