Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » » Orte von A-Z » Kap Arkona

Kap Arkona

Das Kap Arkona, auch "Nordkap" genannt, ist der nördlichste Punkt der Insel Rügen bzw. der Halbinsel Wittow. Das Kap Arkona ist einer der beliebtesten Ausflugsziele auf Rügen und gehört zur Gemeinde Putgarten auf Nordrügen, der Küstenabschnitt ist bis zu 45 Meter hoch. Kap Arkona ist jedem bekannt durch die zwei Leuchttürme und den Marinepeilturm. Der kleinere, knapp 20 Meter hohe viereckige Backsteinbau entstand zwischen 1826 und 1829 nach Entwürfen von Karl Friedrich Schinkel. Seine Leuchtfeuer reichte etwa 8 Seemeilen. Nach 75 Jahren stellte der Leuchtturm seinen Dienst ein, heute befindet sich hier ein Museum. Der neuere Leuchtturm wurde Anfang des 20. Jahrhunderts genau daneben errichtet. Er ist rund 35 Meter hoch und mit modernen jeweils 1000 Watt starken Lampen ausgestattet. Deren Licht kann bis zu 23 Seemeilen weit strahlen. Im dritten Turm, dem Peilturm, ist ein Kunstmuseum und Bernstein -Atelier eingerichtet. Am Nord-Kap selbst befinden sich außerdem noch die sagenumwobene Jaromarsburg, von der nur noch der Burgwall sichtbar ist und zwei Militärbunker.

Süderhof Breege