Suche

Werbung

banner

Ostseebad Breege-Juliusruh

Startseite » » Orte von A-Z » Altenkirchen

Altenkirchen

Altenkirchen liegt relativ zentral auf der Halbinsel Wittow, etwa 7 Kilometer vom Kap Arkona entfernt. Wenn Sie zum Nordkap wollen, kommen Sie unwillkürlich an Altenkirchen vorbei.

Der Ortsname geht auf die im 12. Jahrhundert gebaute Pfarrkirche zurück- mit seiner über 800jährigen Markttradition hatte Altenkirchen im Jahr 1577 schon zwei Dorfkrüge, zwei Schmieden und eine Mühle und dreizehn Ortsteile. Die Kirche gehört zu den ältesten und bekanntesten Kirchen der Insel Rügen und ist der Backsteinromanik zuzuordnen. In dem imposanten Kirchenbau wurden auch Steine aus der Jaromarsburg verbaut, dem Heiligtum des Svantovit vom Kap Arkona, der Stein wird auch Svantevitstein genannt. Ludwig Gotthard Kosegarten war von 1792 bis 1808 an dieser Kirche Pfarrer. Der Vorgängerbau der Kirche könnte ein slawischer Begräbnishügel gewesen sein. Kurz nach der Christianisierung bauten Dänen die heutige Kirche ab 1168 als dreischiffige Basilika. Damit ist die Kirche neben der St. Marienkirche die älteste Kirche auf Rügen. Apsis , Chor und der aus gotländischem Kalk gefertigte Taufstein stammen aus der Mitte des 12. Jahrhunderts. Etwas jünger ist ein Triumphkreuz aus dem 14. Jahrhundert, das 1980 restauriert wurde. In gotischer Zeit wurde der Bau mit einem Kreuzrippengewölbe verstärkt, der freistehende Glockenstuhl der Kirche stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Architektonisch ist Altenkirchen heute ein Sammelsurium vergangener Epochen: alte reetgedeckte Katen, Backsteinbauten, Plattenbausiedlungen - eben von allem etwas, wenn Sie auf Wittow Urlaub machen, können Sie hier im Supermarkt einkaufen, tanken und sich mit Anglerzubehör versorgen.

 

Süderhof Breege